Grenzen d. Implantologie Behandlungsspektrum

...zu wenig Knochen! ....zu schlechter Knochen! ....nichts geht!

Dies sind Beurteilungen, die heute nur sehr selten zutreffen. Zahlreiche ergänzende Methoden stehen zur Verfügung, um die Bedingungen zu verbessern:

bonesplitting, bonespreading, bonecondensing, Knochentransplantation, z.B. in der Onlay- oder Sandwich-Technik, GBR mit autologem Knochen, ggf. ergänzt durch Knochenersatzmaterialien oder Membranen, um nur einige zu nennen. Diese Methoden ermöglichen eine optimale Versorgung bei nahezu jeder Knochensituation, ohne große Chirurgie und stationäre Aufnahme. Dabei sind für den langfristigen Erfolg der schonende Umgang mit dem ortsständigen Gewebe und die genaue Einschätzung der Grenze jeder einzelnen Methode selbstverständlich.

In komplexeren Fällen haben wir außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe des CT und einer Computer-Gesteuerten 3D-Simulation (SimPlant®) eine genaue Planung durchzuführen. Diese sehr exakte räumliche Darstellung des vorhandenen Knochenangebots ist vor allem bei einer festsitzenden Versorgung von großem Nutzen.

Dr. med. dent. Per-Håkan Frankman
Friedrich-Ebert-Allee 5
34225 Baunatal
Tel: 0561 - 475 66 36
Fax: 0561 - 475 66 35
Termine nach Vereinbarung

„Tue das Richtige heute,damit Dir morgen das Falsche nicht widerfährt!“