Implantatindikationen Behandlungsspektrum

Implantate sind nicht die letzte Rettung, wenn nichts anderes mehr geht, sondern vielmehr fester Bestandteil eines Gesamtkonzeptes zur langfristigen oralen Rehabilitation. Wo früher die Versorgung des zahnlosen Unterkiefers an erster Stelle stand, ist heute die einseitige Freiendlücke eine nahezu obligate Indikation, immer häufiger auch die große Schaltlücke und die Pfeilervermehrung bei stark reduzierter Restbezahnung.

Eine klare Indikation für ein Einzelzahn-Implantat bei nicht überkronungsbedürftigen Nachbarzähnen besteht nicht nur im Frontzahn-Bereich, sondern genauso auch beim Verlust von Prämolaren oder Molaren. Diese letzte Indikation hat durch die Festzuschussregelung an Attraktivität gewonnen.

Dr. med. dent. Per-Håkan Frankman
Friedrich-Ebert-Allee 5
34225 Baunatal
Tel: 0561 - 475 66 36
Fax: 0561 - 475 66 35
Termine nach Vereinbarung

„Tue das Richtige heute,damit Dir morgen das Falsche nicht widerfährt!“